Meldungen

Was gibt es Neues in der Charité? Hier finden Sie die aktuellen Meldungen.

Sie befinden sich hier:

WPE_2282_460x337.jpg

Presseeinladung

06.12.2018

Gesundheitssenatorin stellt Berliner Notfall-OP-Set vor

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:


Sehr geehrte Damen und Herren,

vom schweren Unfall bis hin zum Terroranschlag – die zeitgleiche Behandlung mehrerer schwerstverletzter Patientinnen und Patienten stellt Kliniken vor erhebliche Anforderungen. Um auch für diese Ausnahmesituationen vorbereitet zu sein und den Patienten die bestmögliche Versorgung bieten zu können, hat die CharitéUniversitätsmedizin Berlin im Auftrag der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung das „Berliner Notfall-Sieb“ entwickelt: Ein Set von Operationsinstrumenten, speziell für Eingriffe am mehrfachverletzten Patienten. Doch wann genau kommt dieses Sieb zum Einsatz? Und was unterscheidet es von den OP-Sieben im Regelbetrieb?

Wir möchten Sie herzlich einladen, dabei zu sein, wenn die Gesundheitssenatorin Dilek Kolat das erste „Berliner Notfall-Sieb“ an die Charité übergibt:

Montag, den 10. Dezember von 13 bis 14 Uhr
Treffpunkt: Foyer, Mittelallee 3
Campus Virchow-Klinikum
Augustenburger Platz 1 in 13353 Berlin

Ihre Gesprächspartner sind:
Dilek Kolat, Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Prof. Dr. Ulrich Frei, Ärztlicher Direktor der Charité
Privatdozent Dr. Sven Märdian, Kommissarischer Leiter des Centrums für Muskuloskeletale Chirurgie am Campus Virchow-Klinikum

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um Ihre Anmeldung bis Montag, den 10. Dezember um 9 Uhr unter presse(at)charite.de.

Kontakt

Manuela Zingl
Pressesprecherin
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 400



Zurück zur Übersicht