Meldungen

Was gibt es Neues in der Charité? Hier finden Sie die aktuellen Meldungen.

Sie befinden sich hier:

WPE_2194_460x337.jpg

Presseeinladung

21.10.2011

Pressegespräch: Bericht aus dem kenianisch-somalischen Grenzgebiet

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

| Sehr geehrte Damen und Herren,

die Situation der Hungernden in Südsomalia ist fast gänzlich aus dem Blickfeld der Medien verschwunden. Ein Mitarbeiter der CharitéUniversitätsmedizin Berlin, der Intensivpfleger Michael Worm, kehrt am Wochenende von einem dreiwöchigen Einsatz aus dem Grenzgebiet zwischen Kenia und Somalia zurück und kann aus erster Hand von der Situation im Land berichten. Als Mitglied eines vierköpfigen Teams der Hilfsorganisation LandsAid versorgte er in den Dörfern der Region Wajir täglich bis zu 150 Patienten, darunter zahlreiche Dürre-Betroffene. Wir möchten Sie herzlich einladen am

                     Dienstag, 25. Oktober 2011 um 10 Uhr
                     Friedrich-Althoff-Haus, 
                     Campus Charité Mitte
                     Besprechungsraum des Pflegedirektorats
                     10117 Berlin


Ihre weiteren Gesprächspartner:

- Hedwig François-Kettner, Pflegedirektorin der Charité
- Dirk Growe, Geschäftsführer LandsAid e.V.


Um vorherige Anmeldung per E-Mail an presse(at)charite.de wird gebeten.

LandsAid e.V. arbeitet als mildtätig anerkannte Nichtregierungsorganisation mit dem Ziel, Menschen schnell und effektiv zu helfen, die durch Naturkatastrophen, durch bewaffnete Konflikte oder Unterdrückung in Not geraten sind. Die Betroffenen sollen möglichst Hilfe zur Selbsthilfe erhalten und Zukunftsperspektiven aufgezeigt bekommen. Die Gründung von LandsAid erfolgte im Januar 2006 als Verein für Internationale Humanitäre Hilfe in Landsberg am Lech. Unter dem Motto "Gemeinsam helfen" werden ehrenamtliche Helfer und Spender im besonderen Maße in die Arbeit der Organisation mit eingebunden. Über das Geschehen vor Ort und die Verwendung der Projektgelder wird zeitnah und transparent berichtet. Die Mitarbeiter von LandsAid besitzen jahrelange Erfahrungen in Krisengebieten weltweit. Der Verein leistet qualifizierte humanitäre Hilfe durch Konzentration auf klar definierte Bereiche: - schnelle notfall-medizinische Katastrophenhilfe
- Projektarbeit in Krisengebieten (Medizin und Ernährung)
- Ausbildung, Vermittlung und Betreuung  von Einsatzkräften, Einsatznachsorge

LandsAid e.V. bittet um Spenden auf das
Konto 14001
Sparkasse Landsberg-Dießen
BLZ 70052060

Links

http://www.landsaid.org/

Kontakt

Claudia Peter
GB Unternehmenskommunikation
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 503

Kontakt LandsAid:
Andrea Badelt und Andrea Schmelzle
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
t.: 08191 – 4287832



Zurück zur Übersicht