Meldungen

Was gibt es Neues in der Charité? Hier finden Sie die aktuellen Meldungen.

Sie befinden sich hier:

WPE_2902_460x337.jpg

Presseeinladung

14.11.2012

Universitätsklinika zwischen Forschung, Krankenversorgung und Wirtschaftlichkeit

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Wissenschaft und Forschung muss nachhaltig an Universitäten gesichert werden – auch nach Ablauf der Exzellenzinitiative 2017. Dies stellt hohe Herausforderungen an alle Beteiligten. Universitätskliniken müssen zudem ihrem Versorgungsauftrag nachkommen. Spätestens seit Einführung des DRG-Systems (DRG = Diagnosis Related Groups) sind Krankenhäuser durch gedeckelte Krankenhausentgelte gezwungen, verstärkt betriebswirtschaftlich zu handeln.

Wie den Universitätskliniken auch künftig der Spagat zwischen Versorgungsauftrag, Forschung, Lehre und Wirtschaftlichkeit gelingen kann, will die CharitéUniversitätsmedizin Berlin gemeinsam mit der Universität München diskutieren:

Montag, 19. November 2012, 19 Uhr
Hörsaal 1, Lehrgebäude, Forum 3
Charité Campus Virchow-Klinikum
Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin


Gesprächspartner:

Begrüßung: Dr. Rudolf Steinke, Berliner Wirtschaftsgespräche e. V.
Impulsreferat: Prof. Karl Max Einhäupl, Vorstandsvorsitzender, Charité

- Johannes Singhammer, MdB, Stv. Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion, Deutscher Bundestag
- Prof. Burkhard Göke, Ärztlicher Direktor, Klinikum der Universität München
- Prof. Maximilian Reiser, Dekan der Medizinischen Fakultät, Universität München
- Prof. Karl-Walter Jauch, Stv. Ärztlicher Direktor, Klinikum der Universität München
- Gerd Koslowski, Kaufmännischer Direktor, Klinikum der Universität München
- Matthias Scheller, Direktor des Klinikums, Charité
- Prof. Ulrich Frei, Ärztlicher Direktor, Charité

Moderation: Prof. Karl Max Einhäupl, Vorstandsvorsitzender, Charité

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
Um Anmeldung unter presse(at)charite.de wird gebeten.

Kontakt

Stefanie Winde
Leiterin der Unternehmenskommunikation
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 400



Zurück zur Übersicht